Seit der Erfindung des Lasers (LASER, Abkürzung von engl.: Light Amplifikation by Stimulated Emission of Radiation, Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung) ist eine schier unglaubliche Fülle von Anwendungsgebieten und damit eine große Zahl von unterschiedlichen Lasergeräten entwickelt worden. Einen sehr komplexen Bereich stellt die Anwendung des Lasers in der Medizin und der Kosmetik, hier die Behandlung von Hautproblemen mit dem Laser und die Haarentfernung per Laser, dar.

Der Vorteil einer Laserbehandlung von Hautproblemen liegt in der einfachen Anwendung und der Möglichkeit, Hautunreinheiten schnell, schmerzarm und unblutig zu entfernen. Das liegt zum einen an der für die einzelnen Behandlungen speziell entwickelten Technik der Laser und zum anderen an der Tatsache, dass der für die kosmetischen Anwendungen „gezähmte“ Laserstrahl genau auf die für die Behandlung notwendige Stärke, Größe und Tiefe eingestellt werden kann.

Im Einzelnen können folgende Hautprobleme mit dem Laser behandelt werden:

Daneben gibt es in der Kosmetik weitere Anwendungsbereiche für die Laserbehandlung wie dauerhafte Haarentfernung oder Faltenentfernung per Laser.