Feuermal entfernen in Berlin – Laser Entfernung

Das Feuermal in der Lasertherapie

Als Feuermal (lat.: Naevus flammaeus) bezeichnet man scharf abgegrenzte, diffuse Rötungen der Haut, die meist schon seit der Geburt vorhanden sind oder sich im Kindesalter entwickeln und mit dem Körper mitwachsen. Die häufigste Variante ist der so genannte „Storchenbiss“, die kleinere Form des Feuermals. Dieses Feuermal findet sich meist im Gesicht, im Nacken oder an der Stirn. Im Gegensatz zum Feuermal, das im Erwachsenenalter eher dunkler wird, kann sich der „Storchenbiss“ im Laufe der Zeit zurückbilden.

Was ist ein Feuermal?

Der Grund für die Rötung der Haut liegt in einer gutartigen, angeborenen Fehlbildung von oberflächlich in der Haut verlaufenden Blutgefäßen, die zu Wucherungen neigen und stark erweitert sind. Feuermale finden sich an allen Körperpartien, besonders häufig jedoch am Kopf (im Gesicht und am Nacken); die Größe variiert von winzigen Flecken bis zu ganze Körperareale bedeckend. Die Färbung des Feuermals reicht von hellrot bis dunkelviolett.
Ist das Feuermal als gefährlich einzustufen?
Im Allgemeinen ist das Feuermal eine ungefährliche, gutartige Hauterscheinung, die lediglich kosmetisch auffällig ist und nicht unbedingt beseitigt werden muss. Größere Feuermale und solche an ungünstigen Stellen liegenden erzeugen bei den Patienten im Lauf der Zeit einen regelrechten Leidensdruck und sollten deshalb entfernt werden. Abzuklären bleibt jedoch, ob das Feuermal eigenständig auftritt oder ob es als Teil eines Krankheitssyndroms mit anderen Erkrankungen in Verbindung steht und auf diese hinweist. Immerhin sind der Medizin inzwischen ca. 30 Krankheitssyndrome bekannt, die mit einem Feuermal einhergehen können.

Wie verläuft die Entfernung des Feuermals in Berlin mit dem Laser?

Ähnlich wie andere Gefäßanomalien der Haut wird das Feuermal mit einem so genannten Flashlamp pulsed dye Laser (FPDL), zu Deutsch: Blitzlampen gepulsten Farblaser, auf sanfte und gründliche Art mit extrem kurzen Lichtimpulsen behandelt, wobei die Lichtenergie mit dem Blutfarbstoff in den Kapillargefäßen reagiert und in Wärme umgewandelt wird. Dadurch werden die Gefäße verschlossen (koaguliert) und dauerhaft verödet. Durch die extrem kurzen Lichtimpulse des FPDL ist die Behandlung fast schmerzfrei und auf ein Lokalanästhetikum kann in den meisten Fällen verzichtet werden.

Für ein nachhaltig gutes Ergebnis können je nach Größe und Stärke des Feuermals mehrere Behandlungen notwendig sein.

Auch bei der Behandlung des Feuermals wird geklärt, ob die Krankenkasse sich an den Behandlungskosten beteiligt. Entfernen Sie Ihre Feuermale mit dem Laser in Berlin bei uns.

Ihr Kosmetikstudios in Berlin BellaVital

Laser-Behandlungen

here will be a table
Vereinbaren Sie doch einfach ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns. Wir beraten Sie gern!
Tel. 030 784 23 00