Über Cellulite und ihre Entstehung ist schon vieles gesagt und geschrieben worden, und es gibt zahlreiche Behandlungsmethoden, die als Anti-Cellulite-Spezial-Behandlung ausgegeben werden, für deren Wirksamkeit aber bisher jeder Beweis fehlt. Fest steht nur eines: Cellulite ist keine Krankheit, es gibt keine kausale Therapie, es gibt nur die Möglichkeit, die körperlichen Erscheinungen wie Dellen und Fettablagerungen zu reduzieren. Dies geschieht am besten mit einer gesunden Lebensweise und viel Bewegung. Zusätzlich kann man versuchen, Behandlungsmethoden wie Algen-Kaltwickel, die sich in der Vergangenheit als positiv in der Beeinflussung der Cellulite erwiesen haben, mit in das Gesamtkonzept Anti-Cellulite-Spezial einzubeziehen.

Was bewirkt das Anti-Cellulite-Spezial Algen-Kaltwickel?

Die hauptsächliche Wirkung der Algen-Kaltwickel-Behandlung beruht auf der Steigerung der Durchblutung in den betroffenen Körperregionen und der möglicherweise damit verbundenen Erhöhung der Fettverbrennung sowie dem verstärkten Abtransport der bei der erhöhten Verbrennung entstandenen Schlackenstoffe über das ebenfalls stark angeregte Lymphsystem. Neben dem Kältereiz ist für die Stoffwechselsteigerung und die Erhöhung der Durchblutung der auf die Haut einwirkende Algenextrakt in dem Algen-Kaltwickel mit verantwortlich. Der Algenextrakt für den Algen-Kaltwickel wird aus frischen Meeralgen gewonnen, die unter strenger Aufsicht getrocknet und pulverisiert und für die Anwendung als Algen-Kaltwickel zubereitet werden. Die die Haut anregende Wirkung von Algenzubereitungen ist seit langer Zeit bekannt und wird neben der Anti-Cellulite-Spezial-Behandlung Algen-Kaltwickel auch für einige weitere kosmetische Anwendungen eingesetzt.